Sichtbarkeitsindex erhöhen mit der richtigen Pressearbeit

Der Sichtbarkeitsindex sorgt oftmals für Verwirrung und es stellt sich die Berechtigte Frage was dieser Index überhaupt ausdrücken möchte. Dieser Frage möchten wir heute nachgehen, denn der Wert dieses “Sichtbarkeitsindexes” wird immer häufiger zu einer virtuellen Währung einer Webseite. Allerdings drückt dieser Index wie der Name bereits vermuten lässt nur eine allgemeine Sichtbarkeit aus Suchmaschinen-Perspektive, wobei zahlreiche Faktoren wie Keywords und Suchbegriffe der Anwender eine Rolle spielen. Doch mit diesen technischen Raffinessen wollen wir uns als Vermarkter und Online Unternehmer nicht aufhalten. Wichtig für Sie als Online Unternehmer und Webseiten Betreiber ist einzig und allein, ob Ihre Webseite alle Ziele erfüllt z.b Neu-Kunden. Wie welche Software Lösungen funktionieren ist für uns eher drittrangig. 

Es gibt zahlreiche virtuelle Währungen, die im Web herangezogen werden, um eine Webseite von außen besser einschätzen zu können. Jedoch warne ich davor sich nur an solchen Spitzfindigkeiten aufzuhalten oder eine Webseite bzw. einen Blog ausschließlich daran zu messen, denn in Wahrheit wissen selbst die renommierten Software Experten nicht wie beispielsweise sich ein “Google Pagerank” zusammenstellt. Welche Daten nutzt Google tatsächlich, um einen Pagerank zu definieren ? Diese Frage kann auch ich Ihnen nicht beantworten und ist auch völlig uninteressant, denn ich kenne Blogs mit Pagerank 0, die deutlich mehr Umsatz machen, als Blog-Betreiber mit Pagerank 7.

 

Gleiches gilt für den sogenannten Sichtbarkeitsindex. Je höher der Sichtbarkeitsindex, umso attraktiver die Webseite aus Sicht der Suchmaschinen, aber nochmal: Der Sichtbarkeitsindex hat keine Aussagekraft über Blog-Umsätze, Blog Qualität und wirtschaftliche Effektivität.

Dieser Index orientiert sich an rein mathematischen Werten und Faktoren und ersetzt nicht das menschliche Betrachtungsbild….soviel dazu, um keine Verwirrung auszulösen.

Wie kann der Sichtbarkeitsindex erhöht werden ? 

 

Eine gute Möglichkeit sind Online Presseportale. Erstellen Sie sich einen Plan wie oft Sie eine gute Online Pressemeldung rausgeben können mit einem Backlink zu Ihrem Internet Angebot z.b ein Blog oder ein Online-Shop. Allerdings gilt gerade hier weiterhin “Content is King”. Daher überstürzen Sie es nicht nach dem Motto “Je mehr Pressemitteilungen, umso besser mein Sichtbarkeitsindex”.

 

Backlinks sind auch nur dann was wert, wenn sie wahrgenommen werden von Google, aber auch von natürlichen Internet Nutzern, die Ihren Artikel so interessant finden und sich so Ihren Blog o.ä mal anschauen möchten.

Doch Achtung! Seit dem Google Panda Update haben auch die zuvor starken Presse-Portale gelitten und wurden seitens Google abgestraft d.h herabgestuft. Wir haben Ihnen heute schon einmal einige der besten Presse-Portale rausgesucht inkl. Sichtbarkeitsindex.

 

 

prcenter.de                         0,955

presseanzeiger.de            1,059

fair-news.de                       1,775

firmenpresse.de               5,353

 

 

Online-Gruender.com empfiehlt:

 

  1. Publizieren Sie jeden Tag eine Pressemeldung pro Presseportal
  2. Achten Sie darauf, dass Sie die selbe Pressemeldung ausreichend abändern, denn Doppel-Content wird von Suchmaschinen wie Google bestraft ohne das Sie es merken
  3. Nutzen Sie immer den selben Backlink, denn lieber erstmal eine Top Domain aufbauen und später weitere

 

 

Keine Zeit, keine Ahnung oder keine Lust ? Dann suchen Sie sich einen Dienstleister, der Ihnen diese Arbeit abnimmt. Das Online-Gruender.com Team empfiehlt Ihnen sich hier zu melden – Wir helfen Ihnen professionell und transparent.

The Author

Ali Yildirim

Ich bin Diplom-Kaufmann und Gründer der Lernplattform CoboCards.com. 2009 gründete ich erstmalig ein Start-Up und gebe hier meine Erfahrungen an zukünftige Gründer weiter.
Der Online-Gründer © 2014 Frontier Theme